Sozial, innovativ und konservativ.

Mit diesen Begriffen würde ich meine politische Einstellung beschreiben. Passen diese Begriffe zusammen? Wenn man es ernst damit meint und  nicht nur leere Worthülsen produziert, dann ja. Deshalb hatte ich es, wie so viele andere Menschen guten Willens, schwer bei der letzten Landtagswahl, das Kreuz an einer möglichst richtigen Stelle zu machen. Das Gute bewahren und weiterentwickeln, das Schlechte mit Kreativität und intelligentem Handeln in Gutes wandeln und dabei stets alle im Blick haben – nicht nur diejenigen, auf die die Sonne sowieso schon scheint. Das sind die grundsätzlichen Ziele, die ich als Bürgermeister zum Wohle der ganzen Gemeinde und aller ihrer Bürger erreichen möchte. Statt unüberlegter Schnellschüsse oder lähmenden Nichtstuns brauchen wir ein Leitbild, wie unsere Gemeinde auch in 20 Jahren eine  lebens- und liebenswerte Heimat sein kann. Darauf arbeiten wir bei der Bürgerliste gemeinsam mit Ihnen hin. Genauer aufgeschlüsselt heißt das: