Die treibende Kraft

Ein Bürgermeister muss die treibende Kraft sein in einer Gemeinde. Stellt er sich dieser Aufgabe nicht, wird er schnell zum Getriebenen. Aufgeschobene Arbeit türmt sich bald meterhoch. Leute, die statt ans Wohl der Allgemeinheit nur an ihre eigenen Interessen denken, versuchen dann den verwaisten Platz am Ruder einzunehmen. Ich möchte gemeinsam mit allen Kräften, die es gut mit unserer Gemeinde meinen, Ideen entwickeln, um die akuten Probleme zu lösen und um unsere Gemeinde im Wettbewerb mit anderen Standorten nach vorne zu bringen. Diese Ideen werde ich dann aber auch gemeinsam mit Gemeinderat und Bürgern zeitnah und zügig umsetzen. Denn was letztendlich zählt, sind Ergebnisse.